USC Heidelberg: Der große Sportblog

Ein Bild von Footballspielern in Aktion

Sport macht vielen Menschen Spaß. Viele betreiben selbst Sport, gucken beim Sport zu oder nehmen an Sportwetten teil. Ob normaler Sport, eSports oder sonstiges. Jeder hat irgendwie seine Lieblings Art und das ist gut so. Mein Blog soll sich um verschiedene Sportarten drehen, ich möchte gerne über die Regeln informieren und einen guten Einstieg anbieten. Der Blog ist quasi eine Einstiegsseite für jene, die sich mit bestimmten Sportarten erst auseinandersetzen möchten. Die Regeln im Sport für Dummies sozusagen.

Ich versuche die Regeln so einfach und knackig zu schreiben, wie es mir nur möglich ist. Ich weiß selbst, dass manche Erklärungen kompliziert sind. In der Praxis angewendet, kann man das alles viel besser sehen und beschreiben. In dem man dem Spieler die Regel vorführt. In der Theorie ist alles etwas langatmiger. Aber es funktioniert natürlich genauso. Zumindest, wenn die Vorstellungskraft da ist.


Schaut immer wieder vorbei, weil es hier immer wieder neue spannende Themen zum Lesen gibt

Meine ersten Artikel handeln über Fußball und Basketball. Dies soll aber nicht alles gewesen sein. Da draußen gibt es so viele Sportarten. Vor allem auch welche, wo niemand die Regeln kennt, weil er sich nie damit befasste. Selbst Basketball ist ein Spiel, welches kaum jemand nach richtigen Regeln spielt. Zumindest nicht bei uns. Erst, wenn sich der eine oder andere im Verein anmeldet, wird es ernst. Dort werden die Regeln nämlich befolgt und dies ist gut so. Viele besitzen einen Basketball Korb und dribbeln allein vor sich hin. Natürlich ist dies nicht mit Profi Basketball zu vergleichen. Dazu benötigt es sowieso ein großes Feld. Solche findest du im Übrigen oft auf Spielplätzen. Dort gibt es Fußballplätze, Basketballplätze und manchmal auch Volleyball.

Wichtig ist, wenn du einen Einstieg in eine Sportart suchst. Probiere dich aus. Es macht keinen Sinn, sich gleich am Anfang in einem Verein anzumelden, wenn du noch nicht weißt, ob dir das Spiel überhaupt gefällt. Lass dir Zeit dabei, schau eine Weile zu oder nimm Probestunden. Dann steht dem Einstieg auch nichts mehr im Weg. Manche stellen sich den Vereinssport so einfach vor. Es kommt harte Arbeit auf dich zu, vor allem, wenn ihr in Ligen spielt und wirklich gewinnen wollt. Wer im Verein spielt, benötigt Zeit und dies Woche für Woche. Außerdem sollte man bereit sein, sich an das Team zu binden. Wer flexibel bleiben möchte und keine Zeit hat, sollte eher Minigolf spielen oder ins Fitnesscenter gehen. Teamsport ist dann definitiv nicht das richtige für dich.

Menu